Beiträge nach Themen

Das Geotanium in Gettorf befindet sich an der Bundesstraße 76 zwischen Eckernförde und Kiel in Gettorf. Es ist ein naturhistorisches Museum und bietet in der umfangreichen Ausstellung Mineralien, Fossilien, Gesteine und Edelsteine. Es ist ein Erlebnis für alle Sinne. Die Ausstellungsstücke dürfen auch erfühlt und ertastet werden – Geologie zum

Seepferdchen und Wale unter einem Dach Wir waren neulich mal wieder in Tönning bei St. Peter Ording im Multimar Wattforum. Es gab wieder viel zu Bestaunen. Besucher des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum in Tönning erfahren viel Wissenswertes zu den Themen Watt, Wale und die Weltnaturerbe. Es gibt im größten Besucherzentrum des

Zeitreise in Molfsee… Das größte Freilichtmuseum Norddeutschlands liegt in Molfsee bei Kiel. Auf dem 40 Hektar großen Museumsgelände befinden sich über 60 historische Gebäude, Hofanlagen, Mühlen, eine Apotheke mit Kräutergarten, Wiesen, Gärten und Teiche. In den Häusern wird ein lebendiger Eindruck vom Wohnen vergangener Jahrhunderte vermittelt. Die meisten Gebäude stammen

Der Flandernbunker befindet sich am Hindenburgufer an der Kiellinie in Kiel (Eingang gegenüber vom Marinehafen). Der graue Betonwürfel ist ein Bauwerk aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges und diente als Luftschutzbunker, Notkommando- und Funkzentrale des Kriegshafens. Er dient heute als Bildungs-, Kultur- und Gedenk- und Begegnungsstätte und ist Ausgangspunkt für

Ein Besuch im Wikinger Museum Haithabu bei Schleswig (Busdorf) ist ein tolles Erlebnis. In der Wikingerzeit war Haithabu einer der bedeutendsten Handelplätze Nordeuropas. An diesem Ort wird nun ein Teil des frühmittelalterlichen Schleswig-Holsteins erlebbar gemacht. Zwischen 2005 bis 2008 wurden sieben Häuser und eine 40 Meter lange Landebrücke nach Originalfunden nachgebaut. Öffnungszeiten:

In direkter Nähe zu den Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals mitten im Maritimen Viertel befindet sich das Maschinenmuseum Kiel. Hier wird mehr als ein Jahrhundert Maschinenbaugeschichte anschaulich dargestellt. In den ehemaligen denkmalgeschützten Gebäuden des Kieler Gaswerkes gibt es u.a. Dampfmaschinen, uralte Ottomotoren, Heißluftmotoren, Ölkannen, Uhrwerke sowie einen U-Boot-Dieselmotor zu bestaunen. Das Museum

Das Erlebniszentrum Naturgewalten in List auf Sylt ist ein Ausstellungs- und Veranstaltungszentrum auf 1.500 Quadratmetern mit spannenden Ausstellungen, vielen Exponaten und interessanten Animationen. Es wird multimedial und interaktiv über die verschiedenen Erlebnisräume des Wattenmeeres, Wetterereignisse, Küstenschutz, die Dynamik der Meere, Ebbe und Flut, Klima, Inseln, Sylt sowie erneuerbare Energien informiert.

Der Museumshof in Lensahn ist eine idyllische Bauernhofanlage mit Hofgebäuden, Tieren (u.a. Rinder, Ponys, Ziegen, Schweine, Gänse), Einblicken ins Hofleben, Feldern und einem Naturlehrpfad. Die Landmaschinen sind in die Umgebung integriert. Der etwa 2km lange Rundweg führt u.a. vorbei an einem historischen Brunnen, einem Gemüsegarten, einem Spielplatz und einem schönen

Neulich in Flensburg führte der Weg u.a. über die Bretter des Laufsteges vom historischen Museumshafen. Der Museumshafen Flensburg liegt in direkter Nähe zur Flensburger Innenstadt am Flensburger Hafen. Zum Hafen gehören die Steganlage, das Bohlwerk mit Wachhütte, die Rekonstruktion des Hafenkrans aus dem Jahre 1726 zum Setzen und Ziehen von

Maritime Erfindungen & Hafenblick In einer denkmalgeschützten Fischhalle direkt am Kieler Hafen befindet sich das Schifffahrtsmuseum. Hier sind mehrere Jahrhunderte Schifffahrtsgeschichte der Landeshauptstadt Kiel zu bestaunen. Themen sind der Schiffsbau an der Förde, die kaiserliche Marine, maritime Kunstwerke, Fischereigeschichte und Kieler Erfindungen, wie das Original Echolot und der Anschütz-Kreiselkompass. Drei