Home»Fehmarn»TOP 5 auf Fehmarn

TOP 5 auf Fehmarn

0
Shares
Pinterest Google+

Hawaii des Nordens
Die Ostseeinsel Fehmarn wird auch Sonneninsel genannt, da Fehmarn zu den sonnenreichsten Orten Deutschlands gehört. Es kommen jedes Jahr rund 300.000 Besucher, Tagesgäste nicht mitgezählt, auf die Insel. Diese Insel bietet viele schöne Ecken und wunderbare Ausflugsorte. Fehmarn ist übrigens nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands

Es ist nicht leicht eine Top 5-Fehmarn-Auswahl zu finden. Es gibt einfach zu viele schöne Ecken. Diese Auswahl ist individuell und jetziger Stand. Hier kommen unsere aktuellen Top 5:

1. Fehmarnsundbrücke
Beim Überqueren der Brücke beginnt schon ein entspanntes Ausflugs- und Urlaubsgefühl und die Inselzeit kann beginnen. Die Fehmarnsundbrücke wurde 1963 erbaut und verbindet die Insel Fehmarn mit dem Festland. Es ist eine kombinierte Straßen- und Eisenbahnbrücke. Sie ist 963 Meter lang und 21 Meter breit und wird von den Einheimischen auch “der größte Kleiderbügel der Welt“ genannt.

2. Hafen Orth
Das idyllische Dörfchen Orth liegt im Südwesten Fehmarns. Die kleinen Cafés und Restaurants bieten Hafen- und Meerblick aus erster Reihe. Momente in Orth verzaubern den Tag in besonderer Art. Der Orther Hafen ist ebenfalls Drehort der ARD-Serie “Nord bei Nordwest”.

3. Leuchtturm Flügge
Der Leuchtturm befindet sich im Südwesten der Insel. Er wurde 1916 in Betrieb genommen und ist 37,5m hoch. Seit 1977 wird der Leuchtturm automatisch ohne Leuchtturmwächter betrieben. Das Licht ist über 30km zu sehen. Der Turm ist ein typisches Fotomotiv und ein interessanter Stopp bei einer Radtour.

4. Hafen in Burgstaaken
Von Burgstaaken läuft die Fischfangflotte aus und es starten Angeltouren und Ausflugsschifffahrten. Im Hafenbereich befindet sich das U-Boot-Museum mit dem U-Boot U11, welches innen besichtigt werden kann. Insgesamt ein wunderbares Hafenambiente.

5. Radtour über die Insel
Fehmarn ist eine Fahrradinsel mit 300 Kilometer ausgeschilderten und gut ausgebauten Radwegen. Viele schöne Touren führten entlang des 78 Kilometer langen Küstenstreifens. Es geht entlang von Naturstränden, Binnenseen und Steilküsten.

Weitere lohnenswerte Ziele auf der Insel, u.a.:

  • Südstrand
  • Grüner Brink
  • Burg
  • Niobe Denkmal
  • Strand Gold
  • Galileo Wissenswelt

Special Infos

  • Jimi Hendrix gab auf der Insel beim Love-and-Peace-Festival September 1970 sein letztes Konzert.
  • Die Band Ton Steine Scherben hatte bei dieser Veranstaltung ihren ersten größeren Auftritt.
  • Der Schauspieler und ehemaliger Traumschiffarzt Nick Wilder wurde auf Fehmarn geboren.

Kurz-Check

  • 5 Leuchttürme
  • 17 Campingplätze
  • Fehmarnsundbrücke: 963 Meter lang.
  • Einwohnerzahl: ca. 12.600
  • Größe der Insel: 185 Quadratkilometer
  • Strandlänge: insgesamt etwa 78 Kilometer
  • sehr gut ausgebautes Fahrradnetz

Hier noch einige kulinarische Insidertipps, u.a.:

  • Quintings (Orth)
  • KNUST-Braumanufaktur (Avendorf)
  • Hofcafe Albertsdorf
  • Hofcafe Bisdorf
  • Kaffee Jedermann (Burg)

Fazit:

Ab auf die Insel! Es lohnt sich, egal ob Fahrradfahren, am Strand relaxen, Sehenswürdigkeiten bestaunen, Fischbrötchen am Hafen schlemmen oder shoppen in Burg, es ist für jeden etwas am Start.

Adresse:
Navi, z.B.: Strandpromenade, 23769 Fehmarn. Hier geht es zum Parkplatz am Südstrand. Ein schöner Ort zum Ankommen, und um die Füße ins Meer zu strecken.